Willkommen beim Canine Circle Gruppencoaching!

Gemeinsam lernen, individuell wachsen

Der Canine Circle stellt eine progressive Weiterentwicklung herkömmlicher Hundetrainingsmethoden dar. Das Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der Hundehalter:innen gemeinsam lernen und wachsen können. Im Canine Circle hast du, neben deinem eigenen Coaching, die Möglichkeit, den Coaching-Sessions anderer Teilnehmer:innen zuzuhören, dies eröffnet dir neue Perspektiven und ermöglicht es, die emotionale Verbindung zu den eigenen Hunden differenzierter zu betrachten.

Wie funktioniert der Canine Circle?

In einer aufeinanderfolgenden Serie von sechs Terminen steht jeweils eine:r der fünf Teilnehmer:innen mit seinem Hund im Rampenlicht. Während der persönlichen Hot-Seat-Sitzung erhält jede:r Teilnehmer:in ein individuelles Coaching – hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Verhaltensberatung, weniger auf Praxis-Hundetraining. Die Besonderheit des Canine Circle liegt in der Möglichkeit, auch bei den Coachings der anderen als Zuhörer dabei zu sein. Dadurch erhältst du Einblicke in eine breite Palette von Hundetrainings-Situationen und -Perspektiven und das gemeinsame Lernen und Austauschen von Erfahrungen ist eine wertvolle Ressource für die gesamte Gruppe. Hundehalter:innen haben die Chance, von den Fortschritten und Herausforderungen ihrer Mitteilnehmer:innen zu lernen.

Die Idee hinter dem Canine Circle entspringt der Erkenntnis, dass Hospitantinnen, Praktikantinnen und Trainer:innen im Mentorenprogramm wiederholt betonten, wie ihnen das Beobachten von Trainings signifikant bei der Arbeit mit ihren eigenen Hunden geholfen hat. Diese Möglichkeit, aus einer “externen Perspektive” zu lernen, brachte für sie äußerst wertvolle Einsichten hervor.

Wichtige Eckpunkte des Canine Circle:

  • Dauer: Der Canine Circle erstreckt sich über 6 Termine in insgesamt 12 Wochen. Die Termine finden alle zwei Wochen statt.

  • Ort: Die Sitzungen finden in Indoor-Räumlichkeiten statt (beheizt und beleuchtet), um eine angenehme und fokussierte Lernumgebung zu schaffen. Es wird immer nur der jeweilige “Hot Seat”-Hund anwesend sein, die anderen Hunde bleiben zuhause.

  • Themen: In der Zusammenstellung der Gruppen und damit auch der besprochenen Themen wird darauf geachtet, dass alle einen Mehrwert durch die Teilnahme haben. Es soll gleichzeitig eine Vielfalt von Themen behandelt werden um neue Blickwinkel zu ermöglichen, wie zum Beispiel: Angst und Aggression, Leinenpöbler, Körpersprache, Basis zu Hause, Unruhe etc. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Verhaltensberatungs- bzw. Coaching-Gesprächen, weniger auf praktischem Training. 

  • Kosten: Die Kosten betragen 320 € für die gesamte 12-wöchige Teilnahme am Canine Circle.

  • Teilnehmerzahl: Jede Gruppe besteht aus maximal fünf Teilnehmer:innen, um eine persönliche und intensive Lernerfahrung zu gewährleisten.
  • Format: Jede Sitzung dauert rund 90 Minuten. Davon entfallen 60 Minuten auf das individuelle Coaching und Beratung auf den Hot-Seat-Kandidaten. Die verbleibenden 30 Minuten dienen einer interaktiven Frage-Runden mit allen Teilnehmer:innen.

  • Abschlussstunde: Die sechste Sitzung dient der Reflektion der behandelten Themen und bietet Raum für noch offene Fragen.

  • Ziel: Der Canine Circle bietet eine intensive Coaching- und Beratungserfahrung, die dazu dient, das Wissen und die Fähigkeiten der Teilnehmer:innen im Alltag mit ihrem Hund und im Training zu vertiefen. Dabei liegt der Fokus weniger auf praktischem Training, sondern vielmehr auf individueller Anleitung und gemeinsamen Lernen.

  • Voraussetzung: Einzelstunde zum Kennenlernen und Einschätzen des Mensch-Hund-Teams

Warum der Canine Circle?

Der Canine Circle schafft eine Gemeinschaft, in der Wissen und Erfahrungen geteilt werden, um das Beste für Mensch und Tier zu erreichen. Die Kombination aus individuellem Coaching und dem Einblick in die Perspektiven der anderen Teilnehmer:innen macht ihn zu einem besonderen Ansatz im Hundetraining.

Der Canine Circle zeigt, dass Hundetraining mehr sein kann als bloßes Üben. Es bietet sich die Chance, gemeinsam zu wachsen und zu lernen.

Was bedeutet der Name “Canine Circle”?

Der Name “Canine Circle” steht symbolisch für die Idee und das Konzept. “Canine” bezieht sich auf den lateinischen Begriff für “Hund”. “Circle” repräsentiert den Kreislauf des Wissens, der Erfahrung und des gemeinsamen Lernens, der im Canine Circle entsteht. So entsteht ein Netzwerk von Hundehalter:innen, die sich gegenseitig unterstützen, Herausforderungen meistern und durch vielfältige Perspektiven wachsen. Der Name symbolisiert somit die enge Gemeinschaft und den kontinuierlichen Austausch, der den Canine Circle auszeichnet.

Kontakt und Informationen:

Wenn du Interesse am Canine Circle hast und mehr darüber erfahren möchtest, wie diese innovative Methode deinem Hundetraining neue Impulse verleihen kann, kontaktiere uns gerne hier.

Anstehende Termine: