1. AGB Online-Angebot (Stand 01.01.2024)

§ 1 Geltungsbereich

  1. Hundehalter Coaching Hanna David (nachfolgend „Hundetrainerin“) erbringt die Leistungen über Online-Kurse und Webinare in ihrem Online-Shop unter https://coaching-fuer-hundehalter.de/online-kurse/ gegenüber Hundehaltern (nachfolgend „Kunde/n“) auf Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Die Hundetrainerin behält sich die jederzeitige Änderung oder Ergänzung der allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung.
  3. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn die Hundetrainerin diesen nicht ausdrücklich widerspricht.
  4. Bei den Online-Kursen und Webinare der Hundetrainerin handelt es sich um eine Inhaltsvermittlung aus dem Bereich Erziehung und Bildung. Die Hundetrainerin bietet Beratungsleistungen sowohl für Menschen und Hunde an. Die in den Online-Kursen und Webinaren vermittelten Inhalte stellen Handlungsvorschläge dar, die einer artgerechten Haltung und Erziehung dienen. Eine Erfolgsgarantie kann der Kunde daraus jedoch nicht ableiten.
  5. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck des georderten Online-Kurses oder des Webinars nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
  6. Der Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) umfasst nun auch den Verkauf und die Nutzung von Eintrittskarten für von uns organisierte Veranstaltungen. Diese AGBs regeln alle damit verbundenen Transaktionen und Interaktionen. Die detaillierten Bedingungen für den Ticketkauf und die Teilnahme an Veranstaltungen sind in §4 dieser AGBs festgelegt. Diese Bedingungen gelten für alle Teilnehmer, unabhängig vom Erwerbsweg der Tickets.”

§ 2 Ansprechpartner und Kontakt

Als Ansprechpartner für alle Fragen, Anregungen und Probleme rund um die Teilnahme sowie als Adressatin für alle auf den Vertrag bezogenen Erklärungen steht dem Kunden die Hundetrainerin unter info@hundehalter-coaching.de oder unter +49 173 632 70 33 zur Verfügung.

§ 3 Vertragsabschluss

  1. Das Einstellen eines Online-Kurses oder Webinars im Online-Shop der Hundetrainerin stellt kein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diesen Kurs dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. Der Kunde kann den Online-Kurs oder das Webinar auswählen und dieses über den Button „In den Warenkorb“ in einem Warenkorb sammeln.
  2. Der Vertrag kommt zustande, indem der Kunde durch Anklicken des Bestellbuttons „Jetzt kaufen“ ein verbindliches Kaufangebot gemäß § 145 BGB abgibt. Unmittelbar vor Abgabe dieser Bestellung kann der Kunde seine Daten sowie die Bestellung ansehen und ändern. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „Mit deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Widerrufsbestimmungen einverstanden“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.
  3. Bedingung für einen wirksamen Vertragsschluss ist zudem stets, dass der Bestellvorgang mit Absenden der Bestellung abgeschlossen wird. Die Annahme der Bestellung sowie der daraus folgende Vertragsschluss erfolgt unmittelbar mit der Bestellung und Zahlung mit Vorkasse, Kreditkarte oder PayPal durch den Kunden.

§ 4 Ticketverkauf für Veranstaltungen

  1. Ticketkauf: Der Erwerb von Tickets für Veranstaltungen erfolgt über die Website https://coaching-fuer-hundehalter.de.Tickets für Veranstaltungen müssen beim Einlass zusammen mit einem Identifikationsnachweis vorgelegt werden, der mit dem Namen übereinstimmt, der im Bestellprozess angegeben wurde. Eine Übertragung des Tickets auf eine andere Person ist ohne vorherige Zustimmung des Veranstalters nicht möglich. Bei Nichtübereinstimmung des Namens behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Einlass zu verweigern.
  2. Stornierung und Rückerstattung: Eine Stornierung des Ticketkaufs ist bis spätestens eine Woche vor der Veranstaltung möglich. Bei Stornierungen, die innerhalb dieser Frist erfolgen, wird der volle Kaufpreis erstattet. Nach Ablauf dieser Frist sind keine Stornierungen oder Rückerstattungen mehr möglich.
  3. Veranstaltungsänderungen: Die Hundetrainerin behält sich das Recht vor, Veranstaltungen aus wichtigen Gründen zu verschieben oder abzusagen. In solchen Fällen haben die Teilnehmer Anspruch auf volle Rückerstattung des Ticketpreises oder, nach Wahl des Teilnehmers, auf Übertragung des Tickets auf eine alternative Veranstaltung.
  4. Haftung: Die Haftung für eventuelle Änderungen im Veranstaltungsprogramm oder für die vollständige Absage einer Veranstaltung ist auf den Kaufpreis des Tickets beschränkt.
  5. Datenschutz: Die im Rahmen des Ticketkaufs erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung des Ticketkaufs und der Durchführung der Veranstaltung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

§ 5 Preise

  1. Bei allen Preisen der Tickets, Online-Kurse und Webinare, die auf der Website der Hundetrainerin angegeben sind, handelt es sich um Endpreise inkl. der gesetzlichen MwSt.
  2. Alle Preise sind in Euro angegeben und sind dem jeweiligen Angebot unter https://coaching-fuer-hundehalter.de/online-kurse/ zu entnehmen.

§ 6 Fälligkeit

  1. Es werden Online-Kurse mit fester Laufzeit angeboten, die der Kunde per einmaliger Bezahlung erwerben kann (sog. Einzelkurse). Die feste Laufzeit kann der Kunde der jeweiligen Beschreibung des Online-Kurses entnehmen.
  2. Bei den Online-Kursen ist der ausgewiesene Kursbeitrag unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
  3. Im Falle eines kostenpflichtigen Webinares ist der Preis unmittelbar nach Vertragsschluss fällig.
  4. Die Hundetrainerin behält sich vor die angebotenen Webinare aus wichtigen oder organisatorischen Gründen abzusagen oder zu verschieben. Sollte das Webinar nicht stattfinden, wird der Kurspreis entsprechend erstattet.

§ 7 Bezahlung

  1. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, Kreditkarte oder PayPal. Aktuell werden die folgenden Zahlungsarten angeboten:
  • Vorkasse
: Bei Auswahl der Zahlungsart “Vorkasse” nennt die Hundetrainerin dem Kunden ihre Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und schaltet den gebuchten Online-Kurs oder das Webinar nach Zahlungseingang frei.
  • Kreditkarte: 
Die Belastung der Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Die Freischaltung des Online-Kurses erfolgt bei Abschluss der Bestellung, so dass Sie mit der Bearbeitung des Online-Kurses unmittelbar nach Abschluss der Bestellung beginnen können.
  • Paypal: 
Der Kunde bezahlt den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter “Paypal”. Der Kunde muss grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit den Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an die Hundetrainerin bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang. Die Freischaltung des Online-Kurses erfolgt bei Abschluss der Bestellung, so dass der Kunde mit der Bearbeitung des Online-Kurses unmittelbar nach Abschluss der Bestellung beginnen kann.

§ 8 Teilnahmevorrausetzungen des Kunden

  1. Jeder Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur individuellen Nutzung der, auf der Lernplattform der Hundetrainerin, verfügbaren Online-Angebote geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Zugangsdaten werden auf Wunsch des Kunden durch uns jederzeit gelöscht und durch einen anderen Code ersetzt.
  2. Jeder Kunde ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internetzugangs (Hardware, TK-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung unserer Online-Angebote notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Web-Browser und Acrobat Reader®) selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.
  3. Die Hundetrainerin behält sich vor, diese Bedingungen durch Streichungen, Ersetzungen oder Ergänzungen zu ändern. In einem solchen Fall werden die Kunden auf die Änderung der Bedingungenhingewiesen. Jeder Kunde hat das Recht, sich binnen einer Frist von 14 Tagen ab Zugang des Hinweises darüber zu äußern, ob er den geänderten Bedingungen zustimmt. Sofern uns innerhalb der Frist keine Erklärung zugeht, gilt die Zustimmung zu den geänderten Bedingungen als erteilt. Dies gilt allerdings nicht, wenn die Hundetrainerin bei Hinweis auf die Änderung unserer Bedingungen den Teilnehmer nicht zugleich besonders auf die Bedeutung seines Schweigens während des Fristenlaufs hingewiesen haben.

§ 9 Kündigung

Eine Kündigung von Einzelkäufen der Online-Kurse für sog. Einzelkurse ist nicht notwendig. Bei diesen Kursen wird einmalig ein Entgelt für die Teilnahme am Kurs entrichtet. Diese Kurse haben eine feste Laufzeit, die Sie den Produktbeschreibungen entnehmen können.
Die Hundetrainerin darf bei Vorliegen eines wichtigen Grundes außerordentlich mit einer Frist von zwei Wochen in Textform kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Kunde sich mit einer fälligen Zahlung wiederholt trotz Mahnung in Verzug befindet.

§ 10 Mitschnitte

Bei einer Buchung eines kostenpflichtigen Webinars besteht grundsätzlich kein Anspruch des Kunden auf einen Mitschnitt der Veranstaltung. Aus technischen Gründen kann es passieren, dass bei sehr hoher Server-Last solche Mitschnitte nicht angefertigt werden können. Klarstellend besteht daher kein Anspruch auf teilweise oder vollständige Rückerstattung der Kursgebühr für den seltenen Fall, dass kein Mitschnitt zur Verfügung gestellt werden kann.

§ 11 Beachtung und Wahrung der Urheber- und Markenrechte

Die im Rahmen eines Online-Kurses oder Webinars ausgegebenen oder zum Abruf über das Internet bereitgestellten Unterlagen (Handouts, Beschreibungen, graphische Darstellungen, Videos, Bilder etc.) sind urheberrechtlich geschützt. Jeder Kunde ist verpflichtet, die ihm zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem ihm hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne unsere Zustimmung erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung der Teilnahme. Die Dateien und Unterlagen dürfen nur von Kunden und nur für die eigene Fortbildung abgerufen (Download) und ausgedruckt werden. Nur in diesem Rahmen ist der Download und Ausdruck von Dateien gestattet – insoweit darf jeder Teilnehmer den Ausdruck auch mit technischer Unterstützung Dritter (z.B. einem Copyshop) vornehmen lassen. Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung der Kursteilnahme der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung der Hundetrainerin. Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.

§ 12 Widerrufsbelehrung

    1. Kunden, die Verbraucher sind, haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das die Hundetrainerin nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. In § 11 Ziffer 2 findet sich ein Muster-Widerrufsformular.Widerrufsbelehrung
      Widerrufsrecht
      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir
      Hundehalter Coaching
 Hanna David
      Alte Bergstraße 91
      64665 Alsbach-Hähnlein
      T: 0173 632 70 33
      E: info@hundehalter-coaching.de
      mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.Folgen des Widerrufs
      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
      Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
    2. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
      Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung unsererseits verlieren. Wir weisen darauf hin, dass wir den Vertragsschluss von der vorgenannten Zustimmung und Bestätigung abhängig machen können.

Über das Muster-Widerrufsformular informiert die Hundetrainerin nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:Muster-Widerrufsformular(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An:
Hundehalter Coaching
 Hanna David
Alte Bergstraße 91
64665 Alsbach-Hähnlein
T: 0173 632 70 33
E: info@hundehalter-coaching.de

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
— Bestellt am (*)/erhalten am (*)
— Name des/der Verbraucher(s)
— Anschrift des/der Verbraucher(s)
— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) — Datum
(*) Unzutreffendes streichen

§ 13 Haftung

  1. Die Hundetrainerin haftet nur bei eigener grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden, Ansprüchen wegen der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, das heißt von Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und bei deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet ist.
  2. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Hundetrainerin nur, sofern wesentliche Vertragspflichten verletzt werden; in diesem Fall ist die Haftung auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden beschränkt, mit dessen Entstehen gerechnet werden konnte.
  3. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten auch zugunsten der sonstigen Erfüllungsgehilfen der Hundetrainerin.

§14 Alternative Streitbeilegung

  1. Die EU-Kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Online-Bestellung des Kunden zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.
  2. Die Hundetrainerin ist bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus dem gemeinsamen Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus ist die Hundetrainerin zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und können dem Kunden die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

§15 Sonstige Bestimmungen

    1. Vertragssprache und Sprache der Online-Kurse und Webinare ist ausschließlich Deutsch.
    2. Es ist deutsches Recht anwendbar.
    3. Sollten einzelne Klauseln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und die allgemeinen Geschäftsbedingungen als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen benannte Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.